logo
 
   
 
News
Angebot
Analysen
Indikationen
Service
Impressum




  News

 

 

Welche Frauen riskieren B-Streptokokken in der Schwangerschaft?   

16.01.06:          
Im Gesundheitswesen Beschäftigte, schwarze Frauen und Übergewichtige tragen erhöhte Risiken, Trägerinnen von Streptokokken der Gruppe B in der Schwangerschaft zu sein.         
         
US-Forscher machten Faktoren aus, die das Risiko von Infektionen mit Gruppe B Streptokokken (GBS) während der Schwangerschaft erhöhen. Renee Stapleton der University of Washington School of Medicine in Seattle untersuchten im Rahmen einer bevölkerungsbasierten Studie über 40 000 Fälle von GBS-Kolonisationen.         
         
Frauen, die Stellen im Gesundheitswesen besetzten und viel Patientenkontakt hatten, trugen ein 22 Prozent höheres Risiko für eine Kolonisation mit GBS, schreiben die Wissenschaftler (Obstet. Gynecol. 106 [2005] 1246-1252). Schwarze Frauen wiesen ein 54 Prozent erhöhtes Risiko auf, Übergewichtige sieben Prozent, Fettleibige 20 Prozent und schwer Fettleibige 45 Prozent.         
         
Diagnostik, auch als IGel: Abstrichuntersuchung nicht nur bei Kolpitis, Frühgeburtsbestrebungen und Amnioninfektionssyndrom;          
insbesondere auch für eine Geburt frei von pathogenen Keimen und Pilzen.         
         
         

 

Dr. med. Franz Krupar | Adolf-Schmetzer-Str. 30 | 93055 Regensburg | Fon: 0941/793061 | Fax: 0941/794758 | mail
Datenschutz